Über uns

Vor langer langer Zeit – um es genau zu nehmen im Jahr 1992 – ergab es sich , dass zwei junge Damen – nennen wir sie Lucie Friede und Cornelia Ort ( für etwaige frühere Abweichungen der Namen soll hier keine Haftung übernommen werden ) an einem damals noch ziemlich ruhigen Eckchen im noch viel ruhigeren Spandau einen kleinen verlassenen Laden anmieteten, um ihren Traum vom eigenen Restaurant zu verwirklichen. Wochenlang zauberten Freunde , Helfer und die beiden, um den Räumen zu jener Ausstrahlung zu verhelfen , die bis heute einen großen Teil des Charmes ausmachen . Das ‘Barfly ‘ war geboren . Und mit ihm ein nicht unbedeutender kultureller, amüsanter, gastronomischer, nachtaktiver Part vom schläfrigen Spandau. Kulinarische Köstlichkeiten zu einem schönen gezapften Bier oder einem guten Glas Wein, ob die über Spandau hinaus bekannten und heiß geliebten Käsespätzle, die leckeren Burger, oder ein saftiges Steak – für jeden Gaumen dürfte etwas dabei sein. Und wem das noch zu wenig Abwechslung ist, der wähle sich eine Köstlichkeit aus der regelmäßig wechselnden Wochenkarte. Und wer dann wirklich immer noch nicht genug von uns hat : wir kommen auch zu Euch nach Hause. Unser Catering Service bietet eine vielfältige Mischung aus sämtlichen Leckereien – ein Anruf genügt, und unser Team zaubert ein Buffet ganz nach Euren Wünschen . Und da ein Traum niemals genug ist, wurde 2007 noch ein weiterer durch die Eröffnung vom Plan B realisiert . Das Wohnzimmer der älteren Schwester – wer gemütlich von couch zu couch wandern möchte , immer einen leckeren Cocktail in der Hand und einen aktuellen Sound im Ohr , der ist hier genau richtig .Bezeichnend ist die Musik , welche einen großen Teil des Plan B Konzeptes ausmacht . Mittlerweile namenhafte Dj bestücken es mit wunderschönen Sets, wenn man Glück hat, landet man spontan life inmitten dieser Szenerie , denn manchmal wird spontan das Dj -Pult rausgeholt und die Nacht kann beginnen. Die alljährliche Fete de la musique lockt sämtliche Spandauer oder auch nicht Spandauer auf die Ecke an der beide Läden zu finden sind . Lange Nächte bis der Hahn kräht – auch das ist einzigartig , wenn alle schlafen und einer wacht ( Feiern wir eigentlich zu viel ?).
Als langjährige Gästin und Mitarbeiterin kann nichts anderes Folgen als eine Liebeserklärung an beide Läden,die mir so herrliche Feierabende , die bis in den Morgen gingen, bescherten, angenehme Kaffeeklatschrunden am Morgen beim mehr als reichhaltigen Buffet ,wunderschöne Lesungen mit Spandauer Literaten, grandiose Bootsfahrten ( es wundert mich bis heute , dass nie jemand über Bord gegangen ist),gruselige halloweenpartys, unsere legendären Geburtstagsfeiern ( warum wird es nur immer so schnell hell?)- von Sylvester und Heiligabend mal ganz zu schweigen. Es ist so ein gutes Gefühl, abends im Kiez noch einmal vor die Tür gehen zu können, anzukommen , entspannt etwas trinken oder essen , ob mit Freunden oder allein – dies ist das Schöne- man kann sich sicher sein, man trifft immer jemanden zum quatschen. Ich glaube, das ist das große Geheimnis – wie nennen es Lucie und Conny immer : eine große Familie … Ist halt wie zu Hause – für uns Mitarbeiter wie auch für die Gäste , die mittlerweile Bekannte , wenn nicht sogar Freunde geworden sind.
Ich bin jetzt seit über zehn Jahren hinter dem Tresen und ich werde es nie lassen können – denn jeder Abend – wie auch Morgen ist immer wieder spannend , denn mit jedem neuen Gast beginnt eine neue Geschichte . Bis jetzt habe ich sowas nirgendwo anders finden können . ️Kuss an die Mädels , die die Läden bis heute mit ihrer ganzen Liebe und Seele schmeißen .
Und so lebten sie vergnügt und glücklich bis – naja bis die Sonne halt hinter den sieben Bergen bei den … Ihr wisst schon
P.s. Sie haben die Fesseln jetzt gelockert
Wir erwarten euch – ️egal zu welcher Zeit , an welchem Tag – nur der Ort , der steht fest